AktuelleLeseEmpf

Ich bin schwanger, was darf ich – was muss ich?

Was darf ich essen  – oder warum Essens-Verbote schlecht für die Schwangere sind Nicht nur google weiß, dass die häufigste Frage von Frauen, die gerade schwanger geworden sind lautet: Was muss ich beachten? Was darf ich essen, was muss ich seinlassen. Das Internet und die Foren sind voll davon (Darf ich fliegen, Nagellack benutzten, Haare färben, …) Der Grund ist klar: Die Frau möchte sich informieren und selbstverständlich das neue Leben in ihr unterstützen und nicht gefährden. Eine wunderbare Motivation. Zusätzlich ist für Schwangere gefühlte Sicherheit ganz wichtig. Auch völlig klar und wichtig. Nur: […]

Erste Hilfe zum Entstressen: sofort jetzt

Brauchen Sie gerade eine Notbremse gegen Stress und Überforderung? Gegen dieses fürchterliche Hetz- und Druckgefühl im Magen oder im Brustraum, gegen diese schwere Bürde auf den Schultern? Ständig unter Dauerstress stehen, kaum Zeit zum Durchatmen zu haben – ein belastender Zustand und das nicht nur für Schwangere. Besonders belastet sind die Mamas. Denn meist bleibt einfach gar keine oder kaum mehr Zeit für Mama übrig. Hier ist eine erste Hilfe. Wenn wir richtig im Stress feststecken möchten wir am liebsten noch höher drehen. Noch schneller noch mehr – damit wir wieder Land sehen. Aber das bringt uns nicht raus aus dem […]

Vorbereiten auf die Geburt: das ist mehr als Wissen und Atmen

Geburtsvorbereitung heißt auch, sich mit Gefühlen und Gedanken auseinander zu setzen. Eines der Themen, das für die Geburt wichtig für Sie ist, ist HINGABE. Hingabe heißt, die Angst loszulassen, sich der Liebe, dem Körper, dem Sein hinzugeben. Der Geburt hinzugeben. Dem Leben hinzugeben. Und das kann Angst machen. Denn dann habe ich ja keine Kontrolle mehr. Kontrolle verbinden wir mit Sicherheit. Aber dies ist eine hausgemachte Illusion. Es ist nicht sicherer oder schöner, wenn wir (gedanklich) die Geburt kontrollieren könn(t)en. Es ist tatsächlich so, dass die Geburt einfacher und schöner ist, wenn wir sie geschehen […]

Wehen sind wie …

(Teil 2) Im Englischen gibt es kein Wort für Wehen. Die Frau befindet sich im Englischen nicht in den Wehen sondern in „labor“ in Arbeit. In der Geburtsarbeit. Genau darum geht es nämlich. Die Wehen sind Bestandteil der Geburtsarbeit – des Zusammenspiels von Frau und Baby, diese Höchstleistung, die beide vollbringen, damit das Baby seinen Weg aus dem Bauch in die Welt findet. (mehr …)

Schwangerschaftsübelkeit

Die Forschung hat bestätigt, was alle, die im Bereich der Schwangerenvorsorge arbeiten, bereits beobachtet haben. Es gibt kein Mittel, das bei allen Frauen gegen Übelkeit hilft. Oft genug hilft nur, den Lebensrhythmus zu verlangsamen und genau auf den Körper zu hören. Und das ist gerade zu Beginn der Schwangerschaft sicherlich die beste Idee. Auch wenn die Übelkeit fürchterlich unangenehm ist, so lange die Schwangere nicht viel erbrechen muss, ist sie harmlos und gilt als Hinweis für ein gesundes Kind. (Der Umkehrschluss, dass das Kind nicht gesund ist, wenn der Mutter nicht übel […]

Was bedeutet ganzheitliches Erleben einer Schwangerschaft?

Ein bisschen schwanger gibt es nicht, sagt das Sprichwort. Dein ganzer Körper ist schwanger. Aber nicht nur der. Schwangerschaft ganzheitlich bedeutet alles zu betrachten: Den Körper, den Geist und die Seele. Und zwar deinen Körper, Geist (oder Psyche) und Seele und Körper, Geist und Seele vom Ungeborenen. Praktisch bedeutet es, dass nicht nur formale äußere Themen wichtig sind, wie die Untersuchungen und Ultraschallbilder, das Gewicht des Babys und dein Bauchumfang. Natürlich geht es darum, dass das Baby wohl auf ist und du auch. Nur werden dabei andere Dinge wichtig. Dinge, die […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen