Stillen

Ideologie rund um die Geburt hilft niemandem

Jede Geburt ist anders. Keine Geburt ist ein Spaziergang. Jede Frau, jede Familie und jedes Baby verdient Wertschätzung. Wir treffen alle unterschiedliche Entscheidungen. Und manches liegt auch außerhalb unserer Macht. Das sind nur ein paar Gründe, warum IDEOLOGIE im Bereich der GEBURT nichts zu suchen hat. Ideologie rund um die Geburt hilft niemanden.   Ideologie ist immer ein RICHTIG und ein FALSCH und zieht nie die Unterschiede und die Situation in Betracht. Es ist weder falsch noch richtig im Krankenhaus zu entbinden. Es ist das, was […]

WHO untestützt Stillselfies

Da weltweit immer noch jedes Jahr ca 800.000 Kinder sterben, die vermutlich nicht hätten sterben müssen, wenn sie gestillt worden wären, ist der WHO stillen und Stillfreundlichkeit ein großes Anliegen. In einer regulären Pressekonferenz sagte nun Frau Chaib für die WHO, dass Brelfies (also Still-Selfies) unterstützungswürdig seien. Wenn es nach der WHO geht, sollten wir alle Brelfies posten, um die Normalität des Stillens zu unterstreichen und die Verbreitung zu unterstützen. Na denn, rann ans Handy. Wie siehst du das denn? Brelfie: nur ein komischer Hype? Oder postest du selbst welche? Erzähl es uns in den Kommentaren und gerne kannst du […]

Kulturelle Unterschiede beim Stillen – Stillkultur in Zahlen

Eine Weltweite Meinungsumfrage zum Stillen in der Öffentlichkeit, zur Stilldauer und zur Vereinbarkeit von Stillen und Beruf unter mehr als 13.000 Frauen in zehn Ländern zeigt deutlich kulturelle Differenzen bei persönlichen Stillerfahrungen und gesellschaftlicher Akzeptanz. Schlüsselergebnisse: – Die „gesundheitlichen Vorteile fürs Babys“ sind weltweit der einzig wahre Grund zu stillen (88 Prozent). Denn viele persönliche und gesellschaftliche Stillbarrieren sprechen dagegen und verkürzen die als ideal empfundene Stillzeit: 21 Prozent aller Frauen in sehr unterschiedlichen Kulturen sind sich einig, dass die größte Herausforderung […]

Zusammenhang zwischen PDA und Stillproblemen möglich: Was bedeutet dies für Schwangere, Gebärende und Wöchnerin?

Der Gedanke, dass die Art der Geburt sich auf die  Stillbeziehung auswirken kann ist zwar nicht neu aber auch nicht Allgemeingut. Eine aktuelle Studie zeigt jetzt den wahrscheinlichen Zusammenhang zwischen PDA und anderen medikamentiven Schmerzhilfen und Stillproblemen- vor allem dem verspätetem Milchfluss. Tatsächlich ist das Thema nicht neu sondern wird immer wieder untersucht, wenn es auch wenig Öffentlichkeit erhält. Da aber der Erfolg des Stillens von sehr vielen Variablen abhängt, ist es generell schwierig einen statistischen Zusammenhang zu beweisen. Außerdem variieren die Studien natürlich sehr stark darin, was nun genau untersucht wurde. Einige untersuchten zum Beispiel, ob das Kind binnen 24 […]

Was viele Frauen vor dem Stillen nicht wissen:

7 wissenswerte zusätzliche Fakten über das Stillen   Stillen ist zu Beginn nicht unbedingt einfach. Manchmal muss frau darum kämpfen, stillen zu können – gegen Anfangsschwierigkeiten – gegen Probleme. Es ist am Anfang nicht unbedingt einfach, Sie beide müssen es erst lernen, sich daran gewöhnen – auch wenn alles normal ist (dann geht die Gewöhnung aber recht schnell). Wenn es Schwierigkeiten mit dem Stillen gibt, dann meitens gleich zu Anfang. Hier hilft dann oft die richtige Beraterin und die große Motivation der Mutter.   Stillen ist zu Beginn nicht unbedingt schön Manchmal kann es weh tun. Gerade nach der […]

Buchvorstellung: Geborgene Babys

Ein erfrischendes Buch zum um die Ecke denken. „Bemerkenswert!“, sagt die Therapeutin und Autorin Rita Messmer im Vorwort über das Buch Geborgene Babys und ich bin geneigt, zuzustimmen. Julia Dibbern hat ein gut zusammengestelltes Buch über moderne Elternschaft, Attachment-Parenting geschrieben. Es hat das Potential, das Herz der Lesenden zu erreichen. Die Autorin schreibt natürlich und angenehm locker, das ganze Buch macht einen sehr angenehmen und vor allem sehr ehrlichen Eindruck beim Lesen. Man kann die Herzenswärme der Autorin nahezu spüren, ohne dass das Buch in irgendeiner Weise überzogen oder kitschig wäre. […]