Wehen

Buchempfehlung: Traumgeburt – über den Umgang mit Ängsten und Geburtsschmerz

Traumgeburt. Gelassenheit, Entspannung und Schmerzkontrolle durch Selbsthypnose Gleich vorweg: Ich kenne derzeit kein besseres Buch zum Umgang mit der Angst vor der Geburt und zur Vorbereitung darauf, die Traumgeburt zu erleben. „Traumgeburt“ vermittelt sehr ansprechend und leicht verständlich  wie Psyche (also Gefühle) und Körper sich gegenseitig beeinflussen, wie man mit Angst praktisch umgehen kann, warum welche Art von Mentaltraining hilfreich ist und wie Schmerzbewältigung praktisch funktioniert. Also kurzum alles, für die Traumgeburt wirklich wichtig ist, sowie warum und wie frau das umsetzt. Dabei ist es wissenschaftlich fundiert und […]

Wie schlimm ist die Geburt wirklich?

Gleich vorweg: Das ist eben nicht ganz so einfach, weil jede Frau etwas anderes erlebt – die Wahrnehmung der Frau ist der springende Punkt (und natürlich, ob alles im normalen Rahmen verläuft oder es zu Komplikationen kommt.) Aber gehen wir mal davon aus, dass alles normal verläuft. Was muss man sich dann darunter vorstellen? Ein Spaziergang wird es nicht. Nicht mal ein Halbmarathon sondern eher ein Marathon. Und: Es fühlt sich sehr drastisch […]

Babys bekommen ohne zu Gebären

    „Geburtsschmerz wird gesellschaftlich abgelehnt“ sagt die Hebamme Heidi Achter in einem Internview. Das trifft den Nagel  auf den Kopf. Wir lehnen Schmerzen ab Dagegen ist ja nicht unbedingt etwas zu sagen. Denn Schmerzen sind ja das Alarmsignal des Körpers, dass etwas nicht stimmt. Wenn wir das Signal vernommen haben und die Ursache bemerkt haben, können wir etwas für unsere Genesung tun und brauchen den Schmerz nicht. Schmerztabletten und Schmerzfreiheit sind wichtig und daran ist nichts falsch. Nur hat das nichts mit der Geburt zu tun. Der Geburtsschmerz ist kein Alarmsignal-Schmerz. Geburtsschmerz ist etwas […]

„Wenn ich das vorher gewusst hätte, dann wäre meine Geburt sicher anders verlaufen“

10 Dinge, die Sie über Geburt wissen sollten Frauen, die gerade ihr erstes Kind zur Welt gebracht haben, sehen sehr oft einiges anders als sie es gerade eben in der Schwangerschaft noch sahen. Sie wünschten nicht selten, sie hätten mehr Informationen besessen und andere Entscheidungen getroffen. Ich höre dies jeden Monat nicht zu knapp von meinen Kundinnen. Hier sind deshalb 10 Dinge, die Sie vorher wissen sollten.     Es kommt vor, dass Sie allein gelassen werden.Es kann sein, dass Sie (beide) in Phasen der Geburt im Krankenhaus alleine gelassen werden: […]

Warum Geburtsvorbereitung so wichtig ist

Und woran Sie einen guten Geburtsvorbereitungskurs erkennen. Kann nicht jede Frau gebären, ist dies nicht das natürlichste der Welt? Ein klares JA. Eine Frau muss das Gebären nicht lernen, es ist eine natürlicher Vorgang. Trotzdem ist die Geburtsvorbereitung unersetzlich. Denn uns fehlt das traditionelle Wissen über die Geburt, wir bewegen uns weniger als für uns normal wäre und wir sind unserem Körper und unseren Wahrnehmungen größtenteils entfremdet. Und selbst wenn wir all dies nicht wären, so ist die Geburtsvorbereitung psychologisch in der Schwangerschaft einfach vorgesehen.Zwar müsste dies nicht in Kursform geschehen, es geht nur darum, dass sich die Frau so intensiv […]

Wehen sind wie …

(Teil 2) Im Englischen gibt es kein Wort für Wehen. Die Frau befindet sich im Englischen nicht in den Wehen sondern in „labor“ in Arbeit. In der Geburtsarbeit. Genau darum geht es nämlich. Die Wehen sind Bestandteil der Geburtsarbeit – des Zusammenspiels von Frau und Baby, diese Höchstleistung, die beide vollbringen, damit das Baby seinen Weg aus dem Bauch in die Welt findet. (mehr …)

Wehen sind wie..

(Teil 1) Ja wie sind Wehen denn? Jede Erstschwangere möchte es wissen und doch gibt es keine wirklich befriedigende Antwort, wie die meisten bald herausfinden. Der Grund dafür ist einfach, für jede Frau sind die Wehen anders. Aber natürlich gibt es trotzdem mehr über die Wehen herauszufinden, auch wenn keine sie wirklich vorher spüren oder erleben kann. Also, wie sind Wehen? Wehen sind wie Menstruationsschmerzen Ja, Wehen haben Ähnlichkeiten mit Menstruationsschmerzen. Vor allem die ersten Wehen. (mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen