Angst ist kein Bauchgefühl

angst-istkeinb

Angst in der Schwangerschaft ist kein Bauchgefühl. Es ist Angst.
Angst ist auch kein Warnzeichen. Es ist Angst.
In den allerallerallermeisten Fällen ist Angst einfach nur Angst. Gerade in der Schwangerschaft.

Wenn du dir z.B. Sorgen machst, weil dein Partner zu spät nach Hause kommt und du an einen Verkehrsunfall denkst – so wird der nicht wahrscheinlicher, nur weil du daran denkst oder Angst davor hast.

So ist es auch in der Schwangerschaft.
Die Ausnahme der Regel...
Trotzdem muss ich jetzt einmal (und nur einmal) sagen, dass es auch die Ausnahmen gibt.
Hinweise darauf, dass du nicht die Ausnahme erlebst

Und manche Frauen eine so gute Intuition haben, dass sie merken, wenn in der Schwangerschaft etwas mit dem Baby nicht stimmt. Das kommt vor.

Hast du sonst eine sehr starke Intuition und ein sehr feines Gespür?

Hast du mit dem komischen Gefühl meistens recht oder schon mal recht gehabt?

Kannst du es von der normalen Angst unterscheiden?

Wenn du das mit ja beantworten kannst, gehörst du reichlich sicher zu dieser kleinen Gruppen Menschen, die sehr ausgeprägte Wahrnehmungen haben und du solltest auf deine Gefühle hören (das sollten wir eh immer, aber bei uns anderen ist die Botschaft eine andere).

Last but not least
Vermutlich treffen die oberen Punkte nicht auf dich zu, aber du machst dir trotzdem Sorgen. Das verstehe ich gut.

 

Wie kannst du sicher sein, dass es „nur“ Angst ist, ohne „Grund“. Also dass es dem Baby gut geht?
Wie gesagt, es ist fast immer so.

Wie die Sache mit der Verspätung und dem Verkehrsunfall. Hätte man einen Verkehrsunfall, käme man nicht pünktlich nach Hause. Aber das heißt nicht, dass das bedeutet man hatte einen Verkehrsunfall, wenn man zu spät kommt.

Hast du irgendwelche Symptome oder andere Hinweise darauf, dass etwas nicht in Ordnung ist? Hast du also vielleicht erst etwas bemerkt, und dann Angst bekommen? Dann wende dich an Hebamme oder den Arzt.

Du kannst deine Hebamme auch um Rat fragen.
Du kannst auch zur Nummer sicher zum Arzt gehen.

Und wenn dann nichts ist, dann merke dir diesen Zustand, denn dann gilt wieder, was oben steht. Auch das nächste Mal.

Angst ist kein Warnhinweis; es ist Angst.

Und wie man mit Angst gesund und ermächtigend umgehen kann, darum geht es in „Tschüß Angst“ Und das ist kostenlos.

Denn Angst und Sorgen gehören zu jeder Schwangerschaft dazu – auch zu gesunden Schwangerschaften. Das ist keine persönliche Schwäche sondern ein nachvollziehbares und begründetes Gefühl – es geht gar nicht wirklich ohne (auch wenn es nicht jede Frau gleich erlebt).

Vielleicht wusstest du ja all das schon. Du weißt, dass du keine Angst haben musst, aber hast sie trotzdem? Auch genau darum geht es in dem kostenlosen Ebook. Denn jede Angst hat einen Grund. Nur nicht immer einen ganz offensichtlichen.

P.S. Mir ist völlig klar, dass dir das erstmal nicht hilft, wenn du nach einer Fehlgeburt wieder schwanger bist. Vermutlich erlebst du dann richtig große Ängste. Wenn du möchtest, können wir darüber reden.
Opt In Image
Positive, mutmachende Gedanken
Affirmationen für Deine Schwangeschaft

Erhalte kostenlos16 Affirmationen (positive Glaubenssätze) für Deine Schwangerschaft. Einfach hier den Newsletter abonnieren mit bunten positiven Newsletter mit wertvollen Tipps für Schwangerschaft und Babyzeit.

Der Newsletter wird Datenschutzrechtlich korrekt verschickt und Du kannst Deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Und das war sogar schon immer so.

Schwangerschaftbegleiterin. Ich helfe Dir, eine positive, grandiose Schwangerschaft und Geburt zu erleben.

Similar Posts

Leave A Comment

Bitte wähle Deine Voreinstellung

Bitte wähle eine Option. Mehr Informationen zu den Auswirkungen der Optionen hier Help.

Bitte wähle erste eine Einstellung

Deine Einstellung wurde gespeichert!

Help

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst Du bitte eine Cookie-Auswahl treffen. To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Bitte alle Cookies akzeptieren (inkl. Google Analytics und FacebookPixel):
    Alle Cookies: Dies beinhaltet auch Google Analytics und Facebook Pixel. Google Analytics ist anonymisiert und ich verwende es, um zu erfahren, was die Leserinnen interessiert und wie ich die Seiten verbessern kann. Das Facebook Pixel verwende ich, um hin und wieder gesponserte Beiträge in Deinem Feed erscheinen zu lassen, die ich für interessant halte (du kannst auf Facebook Werbung auch ausschalten).
  • Nur notwendige Cookies von diesem Wordpress (Login etc):
    Nur Cookies von dieser Webseite - die zum Beispiel zum Optin nötig sind und zum angemeldet bleiben (Kursteilnehmer etc)
  • Alle Cookies ablehnen:
    Gar keine Cookies (technisch notwendige sind hiervon ausgenommen)

Du kannst hier Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Datenschutzhinweis. Impressum

Back