Hyperemesis gravidarum – eine ätzende Schwangerschaft

Hyperemesisis gravidarum ist dermaßen schweres Erbrechen, dass die Schwangerschaft zum Horror wird. Es gibt vor allem auch Fälle, bei denen das Erbrechen bis zur Geburt nicht aufhört und das ist einfach nur Kräftezehrend und demotivierend. Frau freut sich auf das schöne Erlebnis Schwangerschaft und dann ist einfach alles nur zum Kotzen.

„Als Hyperemesis gravidarum (auch unstillbares Schwangerschaftserbrechen) wird ein übermäßiges und anhaltendes, oft über den ganzen Tag wie auch nächtliches Erbrechen auch bei leerem Magen bezeichnet, das vor allem im ersten Schwangerschaftsdrittel (Trimenon) auftritt und etwa nach der 14. Schwangerschaftswoche abklingt, jedoch seltener bis jenseits der 20. Woche anhält. Vereinzelt leiden Frauen auch bis zur Geburt unter starker Übelkeit und Erbrechen. Etwa 0,5 bis 1 % der Schwangeren zeigen eine bedrohliche Hyperemesis gravidarum[1], die im Gegensatz zum häufig vorkommenden Schwangerschaftserbrechen (Emesis gravidarum) schwerwiegende Folgen mit erhöhter Gefährdung von Mutter und Kind nach sich ziehen kann. “ WIKIPEDIA – den ganzen Artikel bei Wikipedia

Ein paar Dinge gleich vorab:

  • All diese Tipps wie Kekse, Ingwer, ätherische Öle, Seabands und all der Kram gegen Schwangerschaftsübelkeit helfen einfach nicht bei Hyperemesis gravidarum.
  • Hyperemesis gravidarum ist keine Morgenübelkeit
  • Leider bleibt die Hyperemesis gravidarum auch oft über das erste Trimester hinaus.
  • Es ist keine Überreaktion oder Übertreibung sondern wirklich ein schrecklicher Zustand
  • Es hat NICHTS damit zu tun, dass die Schwangere, das Baby innerlich nicht möchte. Das ist Humbug. Habe ich schon öfter gehört und ich wette, es ist das letzte, was eine Frau in diesem Zustand hören möchte.

Die Betroffenen kommt nur selten um einen Krankenhausaufenthalt drumrum. Hyperemesis gravidarum kann man leider nicht wirklich mit Hausmitteln und Alternativmedizin behandeln, zumindest ist mir nichts bekannt,was wirklich verläßlich hilft.

Aber hier geht es ja nun mal um die SCHÖNE Schwangerschaft oder zumindest das Besser fühlen. Nur bei Hyperemesis gravidarum ist das wirklich schwierig, es ist völlig unrealistisch der Betroffenen mit Mentaltechniken zu kommen, um die Situation als schöner zu erleben, während sie sich doch nur ständig erbricht und kraftlos ist. Was also jetzt?

Es ist so. Es ist schwierig und es bleibt schwierig (so lange die Hyperemesis g) bleibt. Und Rat von außen ist in der Situation meist nicht hilfreich, da er oft die Schwere der Situation übersieht. Was also kann man tun?

Lesen, was andere durchgemacht haben, wie sie es überlebt haben (psychisch und physisch).

1. Blogartikel

Die Hippie-Unternehmerin aus Australien Leonie Dawson hat zwei Schwangerschaften mit Hyperemesis gravidarum hinter sich. Hier sind einige ihrer Artikel von ihr in ihrem Blog (auf englisch):

 

 

2. kostenloses Ebook einer Betroffenen

Dieses Ebook hat Leonie Dawson kreiiert, um die Hyperemesis gravidarum ihrer zweiten Schwangerschaft zu verarbeiten. Es ist nicht hell und beschwingt, aber es ist real und beschönigt nichts und ist damit sehr berührend.

hyperemesisgravidarum-ebook

Ebook von Leonie Dawson

 

3. Buch

Außerdem gibt es ein Buch im Handel (das ich leider noch nicht in den Fingern hatte), das hoffentlich auch hilfreich ist zu lesen.

Hyperemesis Gravidarum Schwangerschaftsübelkeit: Der Traum von Schwangerschaft, der sich zum Albtraum entwickelt. Übelkeit rund um die Uhr. Hyperemesis Gravidarum – Übelkeit in der Schwangerschaft fasst die Symptome zusammen, gibt Hilfestellungen und unterstützt Partner und Familien von betroffenen Frauen. Die Autorinnen, selbst von Schwangerschaftsübelkeit betroffenen Frauen, stellen zahlreiche Erfahrungsberichte anderer Schwangerer dar und zeigen ihren Weg aus dem Tunnel. Du bist nicht allein! Bei Amazon.de

4. Facebook

Unterhalte dich mit anderen Betroffenen – zum Beispiel über Facebook

 

5. gib deinem Umfeld den Lesestoff weiter

Damit sie verstehen, wie schlimm es ist und dich unterstützen können (anstatt zu nerven).

Videolink: Mom of 6 explains what hyperemesis gravidarum truly feels like
http://on.aol.com/video/mom-of-6-explains-what-hyperemesis-gravidarum-truly-feels-like-518418568

 

Generell gilt: Es schafft kein Mensch, dauerhaft guter Dinge zu bleiben, bei einen solchen Schwangerschaftsverlauf- ist nun einfach mal zum Kotzen. Aber vielleicht schaffst du es, hin und wieder etwas Schönes zu fühlen, dann kannst du das zu Recht als großen Erfolg feiern. Erlaube Dir, zu trauere über die Wusnch-Schwangerschaft, die du dir erträumt hattest, aber nicht erlebst. Sei in Gedanken nett zu dir. Du kannst nichts dazu. Versuche, ob du nicht im Rückblick auf eine Woche etwas Positives finden kannst, was dich freut.

Das einzig Gute an der Hyperemesis gravidarum ist, dass sie irgenwann zu Ende ist.

P.S. Wenn du hier einen Kommentar hinterläßt als Betroffenen mit der Schwangerschaftswoche, dann garantiere ich Dir, dass wir dich alle in unsere Gedanken und Gebete einschließen und dir alles Gute wünschen. Als Betroffene bekommst du von mir außerdem auf Anfrage eine kostenlose Mitgliedschaft bei „wir-und-gluecklich – dem Frauenkraftkreis“- auch nach der Geburt. Damit Du dich unterstützt fühlst.  Alles Nähere auf Anfrage.

Schwangerschaftbegleiterin. Ich helfe Dir, eine positive, grandiose Schwangerschaft und Geburt zu erleben.

Similar Posts

Leave A Comment

Bitte wähle Deine Voreinstellung

Bitte wähle eine Option. Mehr Informationen zu den Auswirkungen der Optionen hier Help.

Bitte wähle erste eine Einstellung

Deine Einstellung wurde gespeichert!

Help

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst Du bitte eine Cookie-Auswahl treffen. To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Bitte alle Cookies akzeptieren (inkl. Google Analytics und FacebookPixel):
    Alle Cookies: Dies beinhaltet auch Google Analytics und Facebook Pixel. Google Analytics ist anonymisiert und ich verwende es, um zu erfahren, was die Leserinnen interessiert und wie ich die Seiten verbessern kann. Das Facebook Pixel verwende ich, um hin und wieder gesponserte Beiträge in Deinem Feed erscheinen zu lassen, die ich für interessant halte (du kannst auf Facebook Werbung auch ausschalten).
  • Nur notwendige Cookies von diesem Wordpress (Login etc):
    Nur Cookies von dieser Webseite - die zum Beispiel zum Optin nötig sind und zum angemeldet bleiben (Kursteilnehmer etc)
  • Alle Cookies ablehnen:
    Gar keine Cookies (technisch notwendige sind hiervon ausgenommen)

Du kannst hier Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Datenschutzhinweis. Impressum

Back