Mein Weg in der Schwangerschaft – ein kleines Wunder ist geschehen *15.SSW*

Huhu ich bin ganz neu hier und erzähle deshalb mal etwas über mich. Ich bin Michelle und 19 Jahre alt.

Am 14.01.2014 wurde von meinem Frauenarzt eine Schwangerschaft bestätigt, ich war in der 7.Woche (6+2 SSW). Ich konnte es erst garnicht glauben, dass da nun etwas in meinem Körper heranwachsen soll, aber mittlerweile kann ich es kaum abwarten, bis es endlich so weit ist und dieses kleine Wunder der Natur das Licht der Welt erblicken darf! <3
Natürlich war mein Schatz bei den nächsten Terminen immer dabei und nun wird er stolzer Papa. :-)
Das letzte Mal waren wir am 28.02 bei meinem Arzt und haben uns riesig gefreut unseren kleinen Spatz endlich wieder zu sehen. :-*
Was es wird, wissen wir leider noch nicht, aber auch das dürfte nicht mehr all zu lange dauert, denn unser kleiner Pups zeigt sich gerne ;-) Es strampelt was das Zeug hällt, sobald der Arzt mit dem Ultraschall beginnt und ab und an wird uns auch mal zugewinkt ♡.
Langsam kann ich auch schon einen kleinen Bauch sehen, wenn ich in den Spiegel schaue, aber wirklich nur, wenn man genau hinsieht :-)
Zugenommen habe ich bis jetzt noch nicht und ich hatte komischerweise wenig der berüchtigten Schwangerschaftssymthome ^^ – morgendliche Übelkeit hatte ich ab und an mal, aber bei mir wurde es eher Abends schlimm, besonders wenn ich kurz vor dem ins Bett gehen etwas gegessen habe. Erbrechen musste ich nur ganze 2 mal, worauf ich stolz bin.☆ Ansonsten gab es eigentlich nur die ständige Müdigkeit, ich hätte den ganzen Tag schlafen können :-D.
Was das essen betrifft, fällt es mir nur schwer auf den leckeren „Hackepeter“ zu verzichten, wenn mein Freund vor mir anfängt Kilo weise davon zu essen ;-).
Auch das Rauchen aufzuhören war für mich kein Problem, schließlich sollte man immer daran denken, dass das kleine nichts dafür kann und es gefährlich sein kann! Ist jedenfalls meine Meinung, genauso was den Alkohol betrifft!

Ja was gibt es sonst noch zu sagen? –

Ich bin jetzt in der 15.Woche (14+3 SSW) und die Tage der Übelkeit oder Müdigkeit sind schon fast vergessen ;-). Allerdings beginnt jetzt die Phase, in der mein Unterleib sich kräftig zusammen zieht und die Gebärmutter anfängt zu wachsen, genauso wie das Würmchen ♡♡♡.

Aber dennoch – es ist ein wunderbares Gefühl werdende Mutter zu werden :-). Der Papi und ich freuen uns schon riesig darauf das erste mal die Herzaktion unseres Babys zu hören und zu sehen wie es immer größer und größer wird und man es endlich spüren kann ♡. Auf das Geschlecht freuen wir uns natürlich auch, denn dann heißt es blau oder pink :-D. Mir ist es egal was es wird, hauptsache es ist gesund <3 – dennoch der stolze Papi ist sich sicher, dass es ein kleiner Sohnemann wird ;-) ich bin mega gespannt ♡♡.

So mehr habe ich erstmal nicht zu berichten :-P
Den nächsten Arzttermin habe ich erst wieder am 28.03 – danach hören wir uns bestimmt wieder :-).

Schönen Abend noch an alle! ♡ *Bussi* ♡

Author:

Similar Posts

3 Comments

  1. Theresa 31. März 2016 at 10:52 - Reply

    Rund und glücklich, wie passend. An dem Punkt bin ich jetzt auch angelangt. Und auch wenn es mal schwere Tage gibt, überwwiegt doch die Vorfreude auf den Kleinen. Ich war zu neugierig, und habe den Test gemacht, daher weiß ich, das es ein Junge wird

    • Nora Amala Bugdoll 22. April 2016 at 13:16 - Reply

      Na dann ganz herzlichen Glückwunsch, wie aufregend! bloggst du irgendwo, dass wir mitlesen können?

  2. Madeleine 27. August 2016 at 13:05 - Reply

    An dieser Stelle erst mal vielen Dank für die vielen wertvollen Informationen, die man in diesem Beitrag / Blog finden kann. Das Internet ist ja voll mit Informationen zum Thema Schwangerschaft und leider lassen sich viele werdende Mütter gerade beim ersten Kind total irre machen. Da ich selber einen Sohn habe, weiß ich nur zu gut, wie ein Kind das Leben schlagartig verändert. Wie gesagt, Daumen hoch für den Blogbetreiber / Blogbetreiberin für die Zeit bzw. Arbeit, die hier investiert wird. Gerade wenn man Kinder hat, ist es schon ein Kunststück sich für sowas Zeit zu nehmen. Beste Grüße

Leave A Comment