Geburtsvorbereitung

Wehen sind wie..

(Teil 1) Ja wie sind Wehen denn? Jede Erstschwangere möchte es wissen und doch gibt es keine wirklich befriedigende Antwort, wie die meisten bald herausfinden. Der Grund dafür ist einfach, für jede Frau sind die Wehen anders. Aber natürlich gibt es trotzdem mehr über die Wehen herauszufinden, auch wenn keine sie wirklich vorher spüren oder erleben kann. Also, wie sind Wehen? Wehen sind wie Menstruationsschmerzen Ja, Wehen haben Ähnlichkeiten mit Menstruationsschmerzen. Vor allem die ersten Wehen. (mehr …)

Der etwas andere Geburtsplan – kreative Geburtsvorbereitung

Während der Geburtsarbeit ist es hilfreich, einen mentalen Anker zu haben. Etwas, das Du ansehen oder anfassen kann, dass Dir Kraft gibt, dass Dich an die wichtigen Dinge erinnert. Etwas, das Dich an die Weisheit erinnert, die Du vor den Wehen als Geburtsvorbereitung angesammelt hast. Das Geburtsposter oder die Geburtslandkarte ist eine Sammlung von kurzen ermutigenden und hilfreichen Weisheiten für Deine Geburt: angenehm anzusehen, bebildert und nach Möglichkeit in Deinem eigenen Stil. Du kannst sie an dem Geburtsort deiner Wahl nutzen und so gegebenenfalls im Krankenhaus eine persönliche Note verleihen.

Wer kommt mit zur Geburt des Babys?

Teil 1: Der Partner Von wem möchte ich bei der Geburt meines Babys begleitet werden und warum? Dies ist eine wirklich wichtige Frage. Und es lohnt sich, die Gefühle aller Beteiligten dabei möglichst genau zu betrachten. Tut man es nicht, kann dies hinterher während der Geburt problematisch werden: Wenn die Gebärende sich unwohl fühlt, nicht entspannen kann – zum Beispiel weil sie mit der Anwesenheit einer Person doch nicht klar kommt – beeinflusst dies drastisch den gesamten Geburtsverlauf. (mehr …)