Jeden Freitag werde ich auf rund und glücklich die
Idee von Petrea Hansen weiterverfolgen: Ein Bloghop. Das heißt, alle, die bloggen, sind eingeladen, mitzumachen: Mit mir sich einen Moment Zeit zu nehmen und mit Kunst, in Bild, Ton oder Schrift positiv die Woche zu reflektieren.
Besonders die schwangeren Bloggerinnen lade ich natürlich ganz besonders ein, denn dieser kleine BlogHop ist eine simple aber effektive Möglichkeit, einen Eckpunkt in der Woche zu setzen, um Zeit für das Erlebte und die Verbindung zur Schwangerschaft zu haben. Denn wenn wir uns das Erlebte bewusst machen und positiv betrachten, ist es gleich nochmal so wertvoll – und das gilt selbstverständlich nicht nur für die Schwangerschaft..
Alle, die kein Blog besitzen, sind herzlich eingeladen, in den Kommentaren ihre Weekend-Reflection zu hinterlassen.

Archiv:

Weekend reflection #1

Jeden Freitag lade ich Sie / Dich ein, über die vergangene Woche nachzudenken – mit einem Bild, einem Foto, einem Gedicht, Text oder anderer Ausdrucksform. Lasst uns die Zeit nehmen, die Woche nocheinmal zu durchdenken und unsere Dankbarkeit auszudrücken, zu honorieren, was wir erreichten und den positiven Ton zu setzen für die kommenden Tage. Und gemeinsam die Links der anderen Bloggerinnen und Blogger zu lesen, um so diesen Effekt noch zu erweitern.


Die Grenze zwischen positiver Aufregung, Tatendrang und Stress ist nur dünn. Sie verläuft in mir. Wie gut ich für mich sorge und wie stark ich rückverbunden bin, definiert diese Grenze. Und wie viel mehr kann man in einer Woche schaffen, wenn man auf der blumigen Seite des Lebens bleibt: also atmen, rückverbinden, pausieren nicht vergessen.

Schwangerschaftbegleiterin. Ich helfe Dir, eine positive, grandiose Schwangerschaft und Geburt zu erleben.

Similar Posts

Leave A Comment